Funktionen

Print[PRINT]
.  Home  .  Publikationen  .  Diplom/Master

Diplomarbeiten / Master's Theses


[2017] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [2008] [2007] [2006] [2005] [2004] [2003] [2002] [2001] [2000] [1999] [1998] [1997] [1996] [1995] [1994] [1993] [1992] [1991] [1990] [1989] [1988] [1987] [1986] [1985]


2017

  • Kißlinger, M., Modellierungsansätze zur Semi–Cloudifizierung von IT–Services, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2017.
  • Weiß, A., Erkennen von erfolgreich durchgeführten Phishing–Angriffen im Münchner Wissenschaftsnetz, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2017.

2016

  • Asam, F., Entwicklung eines Systemmodells für die Übertragung von CAN Daten über Open Alliance BroadR–Reach unter Gewährleistung der Dienstgüte, Ludwig–Maximilians–Universität München, März, 2016.
  • Awan, Z., Tracking feedback system for a beginner friendly User Experience in Augmented Reality, Ludwig–Maximilians–Universität München, Oktober, 2016.
  • Diesch, R., ERIK —– Ein Rahmenwerk für InformationssicherheitsKennzahlen, Ludwig–Maximilians–Universität München, März, 2016.
  • Fröhlich, M., Automatisiertes Sicherheits– und Netzreporting mit Hilfe eines SIEM–Systems für ein Hochschulnetz, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2016.
  • Hunglinger, L., Parametrisiertes Vorgehensmodell zur Projektierung eines Informationssicherheits–Managementsystems auf Basis von ISO/IEC 27001 und ITSiG unter Berücksichtigung organisationsspezifischer Randbedingungen, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2016.
  • Janus, F., Improving the IT security of large campus and research networks by means of remote asset detection and classification, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2016.
  • Kolb, A. M., Mesh based Scene Evaluation Metrics for LOD and Simplification, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 2016.
  • Lohrer, A., Konzeption eines Datenmodells zur semantikorientierten Abbildung und periodischen Auswertung von verteilten Organigrammdaten, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juni, 2016.
  • Neuner, O., Resolution Enhancement of Animated Cartoons, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2016.
  • Plötz, M., Konzeption eines zertifizierbaren, integrierten IT–Service– und Informationssicherheitsmanagementsystems nach ISO/IEC 20000–1 und ISO/IEC 27001, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2016.
  • Räß, G., Vereinfachtes Schlüsselmanagement für kooperative und verschlüsselte Cloud–Speicher, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2016.
  • Saumweber, B., Supporting the PGAS Model on Modern Shared Memory Systems, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2016.
  • Schmidt, M., Ein Fachkonzept für ein leichtgewichtiges Serviceportfolio–, Servicekatalog– und Service–Level–Management, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2016.
  • Schmidt, J., Vollautomatisiertes Prüfungssystem am Beispiel des Praktikums IT–Sicherheit, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2016.
  • Schulz, D., Non–Photorealistic Rendering in Virtual Reality, Ludwig–Maximilians–Universität München, September, 2016.
  • Schwarz, D., Entwurf einer SIEM–unabhängigen Beschreibungssprache für die Korrelation von Sicherheitsereignissen, Ludwig–Maximilians–Universität München, September, 2016.
  • Streppel, L., Real–time Collaboration over distance: using motion capture and VR interaction in a telepresence system, Ludwig–Maximilians–Universität München, September, 2016.
  • Unverricht, D., Adjusting module–privacy in provenance–aware scientific workflows, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juni, 2016.
  • Ziegler, J., Ein Fachkonzept für leichtgewichtiges Informationssicherheits–Management, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 2016.

2015

  • Jusifov, E., Konzept zur Steuerung von IT– Service–Management–Dokumenten, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2015.
  • Kowalewski, R., Nasty–MPI: A Systematic Stress Testing Approach for Correctness Debugging in MPI–3 RMA, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 2015.
  • Schreiner, S., Spezifikation eines Rollenmodells für ein leichtgewichtiges IT Service Management–System, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 2015.
  • Stolz, I., A NoSQL Extension of a Universal Database Benchmark Infrastructure, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2015.

2014

  • Böttger, T., Detection of Amplification Attacks in Amplifier Networks, Technische Universität München, Mai, 2014.
  • Finkenzeller, S., Anforderungsanalyse und Entwurf eines Systems für Master–Data–Management mit integrierter phonetischer Suche, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2014.
  • Fuchs, T., Evaluation of Task Scheduling Algorithms and Wait–Free Data Structures for Embedded Multi–Core Systems, Ludwig–Maximilians–Universität München, Oktober, 2014.
  • Scherf, A., Sicherheitsrisiken durch Spionage ausländischer Nachrichtendienste, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2014.
  • Zhou, L., Implementation of the Partitioned Global Address Space Model for Multi–GPU Systems, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 2014.

2013

  • Grois, S., Entwicklung und Realisierung einer webbasierten Softwarelösung zur IT–gestützten Auditierung und Konformitätsprüfung von Qualitäts–, Service– und Informationssicherheits–Managementsystemen, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2013.
  • Ibisch, R., Leistungsanalyse verschiedener Datenbankkonzepte im dynamischen Grid–Umfeld, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2013.
  • Wang, Y., Konzeption und Realisierung einer webbasierte Softwarelösung zur agilen Prozessentwicklung zum Einsatz im IT Service Management, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 2013.

2012

  • Bleimhofer, B., Hierarchical Arrays for Efficient and Productive Data–Intensive Parallel Computing, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2012.
  • Eberl, R., Ontologie–basierter Ansatz einer interorganisationalen Configuration Management Database als Grundlage für das IT Service Management, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 2012.
  • Gebhardt, B., Rahmenbedingungen beim Einsatz von Cloud Computing am Beispiel eines Szenarios aus dem Gesundheitswesen, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2012.
  • Lemberger, G., Analyse und Modellierung des Konfigurationsmanagements eines interorganisational erbrachten Dienstes, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juni, 2012.
  • Obexer, G., Erstellung eines IPv6–Securitykonzeptes für das Münchner Wissenschaftsnetz, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 2012.

2011

  • Kölbl, M., Auswahl eines Enterprise Architecture Management Ansatzes und exemplarische Anwendung des Modells auf die IT–Landschaft einer mittelständischen Spezialbank, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 2011.
  • Moog, H., Managementkonzept für den Lebenszyklus eines Dienstes in der Münchner Hybrid Cloud, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 2011.

2010

  • Cherkashyna, O., Konzeption eine IT–Dienstkonfigurators, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2010.
  • Hauser, M., Toolgestützte Umsetzung von Change–Verfahren für VM–Provisioning nach ISO/IEC 20000, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juni, 2010.
  • Preugschat, F., Automatisierung des Software–Update–Prozesses für eine komplexe virtuelle Infrastruktur, Ludwig–Maximilians–Universität München, März, 2010.

2009

  • Rahner, O., Konzeption der Authentifizierungslösung für IP–basierten SCADA–Systemen über VoIP, Technische Universität München, Januar, 2009.

2008

  • Gate, V., Modellierung von Betriebsprozessen für multi–domain Umgebungen, Ludwig–Maximilians–Universität München, September, 2008.
  • Leiter, B., Analyse von Management– und Steuerungsprozessen am Leibniz Rechenzentrum anhand der Empfehlungen des ITIL–Frameworks, Technische Universität München, Januar, 2008.
  • Schaal, J., Entwicklung eines Werkzeugkonzepts zur Unterstützung des Change–Managements gemäß ISO/IEC 20000, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 2008.

2007

  • Engel, T., Evaluierung und Positionierung biometrischer Authentisierungsverfahren bei der BMW Group, Ludwig–Maximilians–Universität München, März, 2007.
  • Fourkiotis, A., Design and Implementation of a Web Service Interface to an Identity Management solution for Account Provisioning under consideration of modern Web Service Security mechanisms, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 2007.
  • Koycheva, G., Evaluation Ontologie–basierter Ansätze für die Realisierung einer CMDB, Ludwig–Maximilians–Universität München, September, 2007.
  • Mendez–Fernandez, D., UML–basierte Anforderungsanalyse zur Bewertung von CMDB–Lösungen am Beispiel der EADS Deutschland GmbH, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juni, 2007.
  • Richter, C., Formalisierung und Anfragemechanismen für IT Service Manegement–Prozesse nach ISO/IEC 20000 und ITIL, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 2007.
  • Schedel, D., Evaluation von Tools und Sprachen zur Prozessmodellierung am Beispiel des Incident–Management–Prozesses am LRZ, Ludwig–Maximilians–Universität München, April, 2007.
  • Scherer, A., Entwicklung einer Methodik zur Informations– und Datenmodellierung in IT Service Management Prozessen am Beispiel der ITIL–Prozesse Service Level Management und Configuration Management, Technische Universität München, November, 2007.

2006

  • Clauss, C., Entwicklung und Anwendung einer Methodik zur Verfeinerung von ITIL Prozessbeschreibungen am Beispiel des ITIL Change Managements, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 2006.
  • Fischer, S., Gestaltung von Sicherheitszonen in Rechenzentren der BMW Group AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 2006.
  • Hagen, S., Entwicklung eines Service–Kennzahlensystems am Beispiel des Dienstes "Managed Desktop", Ludwig–Maximilians–Universität München, September, 2006.
  • Hintzen, S., Evaluierung des Service Desk und Incident Management am LRZ nach ITIL, Technische Universität München, Januar, 2006.

2005

  • Drexl, T. A., Konzeption und Implementierung einer umfassenden Monitoring– und Reporting–Architektur für myTUM, Technische Universität München, Juni, 2005.
  • Kern, T., Entwicklung eines Datenhaltungskonzeptes für das CA–Produktdatenmanagementsystem bei der BMW Group, Ludwig–Maximilians–Universität München, März, 2005.
  • Liu, S., Development of an IT Process Description Methodology for the BMW Group, Technische Universität München, Januar, 2005.
  • Meyer, S., Entwicklung von Support–Konzepten für mobile Endgeräte in der BMW Group, Technische Universität München, Juli, 2005.
  • Sager, F., Konzeptentwicklung für Configuration Management in einem Rechenzentrum nach ITIL und MOF, Technische Universität München, März, 2005.

2004

  • Bernsau, D., Erstellung von Entscheidungsbäumen für den Intelligent Assistant der BMW AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 2004.
  • Hassenpflug, P., Analyse von Service Level Management–Prozessen in der BMW Group, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2004.
  • Metzger, S., Föderiertes Identity Management bei der BMW Group, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2004.

2003

  • Funk, C., Konzeption und Realisierung einer IDS–Prototypinstallation für das LRZ , Ludwig–Maximilians–Universität München, Oktober, 2003.
  • Krause, T., Sicherheitsmechanismen beim Einsatz von Web Services in der BMW Group, Technische Universität München, November, 2003.
  • Saca, V., Entwicklung eines Konzeptes zur Implementierung des ITIL–Configuration–Management–Prozesses für Netzdienste des Leibniz Rechenzentrums, Technische Universität München, Oktober, 2003.
  • Thalmeier, W., Verbesserung der System–Sicherheit durch den Einsatz von Chip–Karten, Technische Universität München, Juni, 2003.

2002

  • Brenner, M., Entwicklung eines Kriterienkatalogs zur Evaluierung des Anwender Supports in der BMW AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2002.
  • Grieser, P., Konzeption und Implementierung eines Policy–Interpreters für das dienstorientierte Abrechnungsmanagement, Technische Universität München, April, 2002.
  • Hagg, H., Identifizierung von Beziehungen zwischen MPLS–Kennzahlen unter dem Aspekt des Bandbreiten–Managements, Technische Universität München, Februar, 2002.
  • Hommel, W., Konzeption und Realisierung eines Tools zur Bearbeitung von Missbrauchsfällen, Technische Universität München, Oktober, 2002.
  • Sklarevskiy, V., Konzeption einer signaturgesetzeskonformen Sicherheitsarchitektur für ein Trust Center bei der Secartis AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2002.
  • Walter, C., Rechte– und Zustandssystem für web–basierte CSCW–Anwendungen, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 2002.
  • Wutzke, W., Entwicklung eines Security–Kurses für Systemverwalter, Technische Universität München, Oktober, 2002.

2001

  • Antersberger, S., Evaluation und Anwendung des Rahmenrollenmodells der BMW AG mit Hilfe des Tivoli SecureWay Policy Director, Technische Universität München, Oktober, 2001.
  • Hetzer, H., Sicherheit in der Multimedia Home Plattform (MHP), Ludwig–Maximilians–Universität München, März, 2001.
  • Schwinn, A., Einsatz von IPSec bei der BMW AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2001.
  • Thaens, K., Enwicklung eines Kriterienkatalogs zur Bestimmung der Einsatzreife von Netzinfrastrukturen zum Einsatz von VoIP, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2001.

2000

  • Al–Debes, F., AMS gestützte Anwendungsüberwachung mit Tivoli TME 10 bei der BMW AG, Technische Universität München, November, 2000.
  • Brückner, H., Konzeption und Produktauswahl eines Intrusion– Detection–Systems für das LRZ, Technische Universität München, November, 2000.
  • Giemsa, F., Evaluation von Outsourcing–Beziehungen für die IT–Hotline der BMW AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 2000.
  • Hundt, H., Disaster Discovery, Technische Universität München, November, 2000.
  • Kerl, R., Extending an HP diagnosis system to handle XML–based models, Ludwig–Maximilians–Universität München, Juli, 2000.
  • Mayer, J., Modellierung von IT–Prozessen mit Tivoli GEM für die Überwachung im Telefonie–/Internet–Brokerage Umfeld der Advance Bank, Technische Universität München, November, 2000.
  • Mikulasch, P., Entwicklung einer einheitlichen Reporting–Architektur für die Extranets der BMW AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Januar, 2000.
  • Panke, P., Konzeption, Produkt–Auswahl und prototypische Inbetriebnahme eines externen Security–Scanners für das LRZ, Technische Universität München, November, 2000.
  • Peißinger, A., Vereinfachter Datenzugriff auf heterogene Datenbanken mit XML bei der Firmengruppe Dräxlmaier, Technische Universität München, August, 2000.
  • Rivera, A., A Method for the Evaluation of Tivoli NetView as an Integrated Management Platform for the DG Bank, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 2000.
  • Walkenhorst, P., Modellierung von IT–Diensten und die Abbildung ihrer QoS–Parameter auf heterogene Netze, Technische Universität München, November, 2000.

1999

  • Gresser, C., Konzept für den Betrieb eines Trust Centers der BMW Bank, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 1999.
  • Klein, H., Entwicklung eines Kennzahlensystems für die Hotline des ASZ der BMW AG, Technische Universität München, August, 1999.
  • May, H., Entwicklung eines Konzepts für die Migration zu ADS und Windows 2000, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 1999.
  • Otto, A., Einsatz des Intelligent Assistant im Problemmanagement der BMW Extranets, Technische Universität München, August, 1999.
  • Rieger, T., Sicherheitstechnische Einordnung und Bewertung der Extranets und Intranets der BMW AG, Technische Universität München, November, 1999.
  • Scheiter, C., Erstellung eines Kriterienkatalogs zum Vergleich verschiedener Netzkonzepte für BMW und Rover, Technische Universität München, August, 1999.
  • Schreier, J., Evaluierung des Einsatzes von IPv6 und IPSEC bei der Händlervernetzung der BMW AG , Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 1999.

1998

  • Albert, E., Bewertung von Java–basierten Client/Server–Architekturen im Global Information Services (GIS) der BMW AG, Ludwig–Maximilians–Universität München, Dezember, 1998.
  • Garschhammer, M., Entwicklung eines Managementkonzepts für LDAP–integrierte Verzeichnisdienste, Technische Universität München, August, 1998.
  • Haslbeck, S., Structuring and Implementing a TCP/IP protocol stack with JChannels, Technische Universität München, November, 1998.
  • Klinnert, P., Methoden der Neuroinformatik im Netz– und Systemmanagement, Technische Universität München, Mai, 1998.
  • Kohls, I., Entwurf eines Konzepts zur Benachrichtigung betroffener Nutzer bei Dienststörungen für die BMW AG, Technische Universität München, August, 1998.
  • Kotselidis, T., Entwurf eines generischen Werkzeugs zur Realisierung von Abbildungen auf Managementereignissen, Technische Universität München, August, 1998.
  • Rusch, C., Service Level Management für das Vereinsbanknetz VERONA auf Basis von Micromuse Netcool, Technische Universität München, November, 1998.
  • Weidmann, M., Vergleich von Werkzeugen für das Sicherheitsmanagement bei der BMW Bank, Ludwig–Maximilians–Universität München, November, 1998.
  • Wien, A., Integration von PC–Managementsystemen am Beispiel von Intel LANDesk Management Suite und Tivoli TME10, Technische Universität München, November, 1998.

1997

  • Adamczyk, M., Konzept zur Überwachung des Quality of Service für das Händlernetz der BMW AG, Technische Universität München, August, 1997.
  • Dobrowolski, E., Konzeption eines ATM–Clusters, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 1997.
  • Hollerith, A., Entwurf einer Architektur für flexible Agenten auf der Basis des Konzepts von Management by Delegation, Technische Universität München, Februar, 1997.
  • Kaltner, M., Entwicklung des MAC–Layers eines Meßsystems für den Bündelfunkstandard TETRA, Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 1997.
  • Kratzer, B., Evaluierung von Werkzeugen zur grafischen Darstellung von Netzplänen im BMW–Intranet, Technische Universität München, Mai, 1997.
  • Liebl, W., E–Mail/Fax–Konzept für das heterogene IT–Umfeld der Stadtwerke München, Ludwig–Maximilians–Universität München, Februar, 1997.
  • Merkl, K., Bestimmung der Verfügbarkeit von Netzdiensten ausgehend aus der Verfügbarkeit der einzelnen Netzkomponenten, Technische Universität München, Mai, 1997.
  • Naydek, J., Konzeption eines Statusmanagements für ein PC–Cluster, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 1997.
  • Schmidt, H., Evaluierung von World–Wide–Web–Servern für die BMW AG, Technische Universität München, Juli, 1997.
  • Thiel, M., Entwicklung und Anwendung eines Kriterienkatalogs zur Bewertung von PC–Managementsystemen, Technische Universität München, August, 1997.
  • Wagner, R., Evaluation von Workflowsoftware zur Steuerung von Softwareverteilungen, Ludwig–Maximilians–Universität München, Oktober, 1997.
  • Weishaupt, O., Entwurf eines Konzeptes zur Anbindung verschiedener Managementwerkzeuge an die Störungsdatenbasis der BMW AG, Technische Universität München, Mai, 1997.
  • Wunder, J.–C., Entwicklung von Tools zur Automatisierung der Administration eines News–Knotens, Technische Universität München, November, 1997.

1996

  • Diem, S., Evaluierung und Einsatz von Werkzeugen zur Modellierung von unternehmensweiten Datennetzen als Basis für ein Abrechnungsmanagement, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Goeb, M., Entwicklung dienstbezogener Kennzahlen zur Abrechnung in einem unternehmensweiten Datennetz, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Kallinteris, N., Die Modifikation eines Abrechnungskonzepts auf der Grundlage von Dienstdefinitionen, Technische Universität München, November, 1996.
  • Muraro, M., Entwurf eines Customer Network Managements für einen LAN–Interconnect–Dienst, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Nerb, M., Entwurf eines Anwendungsmanagements für eine verteilte TMN–Anwendung unter besonderer Berücksichtigung von Zuverlässigkeitsaspekten, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Osterloh, A., Entwurf eines Customer Network Managements für anwendungsorientierte Dienste auf Basis eines LAN–Interconnect–Dienstes, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Rehnelt, K., Entwurf und Realisierung von Kundenschnittstellen zu Informationsbeständen des Netz– und Systembetriebs, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Scholderer, R., Modellierung von Betriebsprozessen des Change Managements unter besonderer Berücksichtigung von Qualitätskennzahlen, Technische Universität München, Mai, 1996.
  • Vukelic, S., Entwurf eines generischen Objektmodells für das VLAN–Management und Integration in das INMS–Informationsmodell, Technische Universität München, November, 1996.

1995

  • Bertram, D., Analyse bestehender Verfahren des Problemmmanagements im Hinblick auf deren Unterstützung durch ein Trouble Ticket System, Technische Universität München, Februar, 1995.
  • Eichinger, R., Entwicklung eines betreibergrechten Managementkonzepts zur Überwachung und Steuerung von ATM–Verbindungen, Technische Universität München, August, 1995.
  • Hägele, C., Bewertung und Analyse alternativer Darstellungsmöglichkeiten für Verfahren, Technische Universität München, August, 1995.
  • Kufer, A., Ein Referenzmodell zur Unternehmensmodellierung, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 1995.
  • Kufer, M., Analyse von Werkzeugen zur Prozeßmodellierung unter spezieller Berücksichtigung von Policies, Ludwig–Maximilians–Universität München, August, 1995.
  • Mayerl, C., Konzept zur aufwandsbezogenen Abrechnung von verteilten Diensten in einer offenen Systemumgebung, Technische Universität München, August, 1995.
  • Pilger, A., Anwendung eines bestehenden Abrechnungskonzepts auf die ATM–Netztechnologie, Technische Universität München, August, 1995.
  • Sbaa, I., Konzeption einer graphischen Darstellung zur Administration von Hub–Komponenten und deren Implementierung in einer Netzmanagement–Plattform, Technische Universität München, Mai, 1995.
  • Schauflinger, R., Ein Abrechnungskonzept für den BMW–Internet–Zugang, Technische Universität München, August, 1995.
  • Schön, M., Konzept zur Integration eines vorhandenen deutschlandweit vernetzten Sprachverarbeitungssystems in eine plattform–unterstützte ManagemenTUMgebung, Technische Universität München, Dezember, 1995.
  • Vogl, M., Modellierung von Konfigurationsvorgängen für das Management von Novell–Servern und Abbildung der Konfigurationsaufgaben auf verfügbare Werkzeuge, Technische Universität München, November, 1995.

1994

  • Gotschlich, C., Leistungsvereinbarungen und Accounting im heterogenen Netzwerk der Wacker–Chemie, Technische Universität München, August, 1994.
  • Haber, C., Entwicklung einer Methodik zur systematischen Analyse von Objektkatalogen ausgewählter LAN–Komponenten, Technische Universität München, August, 1994.
  • Hedwig, A., Entwicklung eines Konzepts für ein integriertes Netzmanagement des Rechnernetzes der Wacker Chemie, Technische Universität München, Mai, 1994.
  • Hoang, T., Konzeption eines Moduls zur Bildung von Views auf Objektkataloge als Bestandteil des Modellierungswerkzeugs für die TRANSVIEW–Umgebung, Technische Universität München, Mai, 1994.
  • Laßmann, F., Realisierung eines verteilten Audit auf Basis von DCE, Technische Universität München, Mai, 1994.
  • Modes, A., Entwurf und Realisierung eines ``Intelligent Assistant'' für ein Trouble–Ticket–System, Technische Universität München, Mai, 1994.
  • Rosner, D., Entwurf und Realisierung eines Tutorsystems für ein bestehendes Rechnernetze–Praktikum, Technische Universität München, November, 1994.
  • von der Heyde, A., Analyse von Anforderungen an das WAN–Management unter besonderer Berücksichtigung einer Integration von LAN– und WAN–Management, Technische Universität München, August, 1994.
  • Wehn, C., Einbettung von Integritätsmechanismen in verteilte Systeme — Realisierung und Management, Technische Universität München, August, 1994.
  • Weiß, H.–P., Erstellung eines Rahmenbetriebskonzepts für eine bestehende Netzbetreiber–Organisation, Technische Universität München, November, 1994.
  • Wienold, N., Entwurf und Implementierung von Verfahren zur automatischen Erstellung von Netzbeschreibungen in einem Managementsystem, Technische Universität München, Mai, 1994.

1993

  • Acker, D., Entwurf eines in die TRANSVIEW–Netzmanagement–Architektur integrierbaren Trouble–Ticket–Systems, Technische Universität München, November, 1993.
  • Geiger, A., Ermittlung von Kenngrößen für das Performancemanagement mittels OSI–Objekten, Technische Universität München, Februar, 1993.
  • Karsten, N., Erweiterung OSI–basierter Netzmodelle um SNMP–Ressourcen am Beispiel des Netzmodells von TRANSVIEW–NMC, Technische Universität München, November, 1993.
  • Köhler, R., Anwendung graphentheoretischer Algorithmen für das Performance–Tuning in Rechnernetzen, Technische Universität München, Februar, 1993.
  • Kondmann, S., Vereinheitlichung von Audit–Mechanismen und Realisierung von ausgewählten Komponenten, Technische Universität München, Mai, 1993.
  • Martin, A., Virtualisierung ausgewählter Sicherheitsverfahren am Beispiel von Integritätsverfahren, Technische Universität München, Mai, 1993.
  • Wiedemann, K., Integration von Datenbeständen als Basis für ein Enterprise–Management, Technische Universität München, August, 1993.
  • Zibell, H., Untersuchungen zur Konzeption einer integrierten Werkzeugumgebung zur MIB–Implementierung, Technische Universität München, Mai, 1993.

1992

  • Averdunk, I., Entwurf einer Netzmanagement–Skriptsprache auf der Grundlage von OSI–Netzmanagementkonzepten, Technische Universität München, November, 1992.
  • Ebert, M., Analyse vorhandener Werkzeuge des Performance Management auf ihre Eignung für eine Einbindung in HP OpenView, Technische Universität München, Juni, 1992.
  • Fröschl, M., Entwicklung und Realisierung eines Sicherheitskonzeptes für die UNIX–Rechner des Leibniz–Rechenzentrums, Technische Universität München, Mai, 1992.
  • Heiss, C., Entwicklung von Ansätzen zur Integration von Zeitaspekten ins OSI Informationsmodell, Technische Universität München, Mai, 1992.
  • Horedt, A., Entwurf eines Diagnosemodells für ausgewählte Netzkomponenten mit Hilfe des Model Based Reasoning, Technische Universität München, November, 1992.
  • Komarnicki, K., Entwicklung einer Beschreibungsmethodik für das Zusammenspiel zwischen einem Managed Object–Teil und einer Kommunikationsressource, Technische Universität München, Mai, 1992.
  • Maierhofer, R., Entwurf eines generischen Netzmodells und dessen Realisierung in einem integrierten Netzmanagement, Technische Universität München, November, 1992.
  • Netzer, A., Entwicklung einer Multiprotokollschnittstelle zwischen einem abgesetzten X.400 User Agent und verschiedenen nicht OSI–konformen Transportprotokollen, Technische Universität München, Mai, 1992.
  • Pfeiffer, T., Untersuchung von vorhandenen Methoden für den Umgang mit zeitbehafteter Information im Netzmanagement, Technische Universität München, Juni, 1992.

1991

  • Ballnath, W., Untersuchung der Automatisierbarkeit von Fehlerdiagnosen im Kommunikationsnetz des Leibniz–Rechenzentrums, Technische Universität München, November, 1991.
  • Benz, C., Entwurf und Implementierung eines Modells zur Beschreibung von Kommunikationsbeziehungen unter Einbeziehung der Netztopologie am Beispiel von LANs, Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Busl, T., Entwicklung und Bewertung von Implementierungskonzepten für ein bestehendes Modell zur Haltung und Aufbereitung von offener Fehlerinformation, Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Gadorosi, H., Entwurf und Implementierung eines Systems zur Erfassung von Leistungsdaten für das Rechnernetz des LRZ, Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Glasel, M., Entwurf und Implementierung eines Systems zur Dokumentation von Fehlersituationen für das Kommunikationsnetz des Leibniz–Rechenzentrums, Technische Universität München, November, 1991.
  • Götz, O., Prioritätssteuerung in Medienzugangsprotokollen, Technische Universität München, November, 1991.
  • Grimminger, C., Analyse der Mechanismen zur Flußregelung in Hochgeschwindigkeitstransportprotokollen, Technische Universität München, November, 1991.
  • Heiler, K., Migrationsstrategien für ein OSI–konformes Performance Management, Technische Universität München, November, 1991.
  • Hermens, B., Entwicklung einer Anwendung zur Beschreibung der Konfiguration von Netzkomponenten unter HP OpenView, Technische Universität München, November, 1991.
  • Hingerl, P., Entwicklung und Implementierung von Szenarien zur Diagnose von Fehlerursachen in einem X.25–Netz, Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Juscamayta, J., Transformation eines Teils von SDL (Specification and Desription dLanguage) nach CCS (Calculus of Cummunication Systems), Ludwig–Maximilians–Universität München, Mai, 1991.
  • Kerzel, W., Formale Beschreibung der Seiteneffekte von Operationen auf Managed Objects, Technische Universität München, Dezember, 1991.
  • Kißlinger, A., Entwurf eines Schichtenmanagement–Konzepts am Beispiel der Schichten 4 und 5, Technische Universität München, November, 1991.
  • Kochwagner, S., Untersuchung der Verteilung von Daten des Konfigurationsmanagements und des Fehlermanagements am Beispiel von Ethernet–LANs, Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Kotte, G., Bewertung und Implementierung von Sicherheitsdiensten für die Transportschicht am Beispiel des Protokolles SP4, Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Lupp, F., Definition von Managed Objects für das Netz des LRZ (CDCnet), Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Mithani, C., Entwurf und Implementierung eines Objektmanagers für Verkehrsdaten unter HP OpenView, Technische Universität München, November, 1991.
  • Muscholl, M., Definition von Managed Objects für das Netz des LRZ (X.25–Komponenten), Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Seiger, M., Anbindung eines Netzdokumentationssystems (CAD System COMMAND) an ein Netzmanagementsystem (HP OpenView), Technische Universität München, November, 1991.
  • Völk, C., Erzeugung und Untersuchung von Konzeptansätzen für eine Versionenverwaltung im Netzmanagement, Technische Universität München, November, 1991.
  • Wies, R., Entwurf eines Werkzeugs zur Erfassung und Verwaltung von Managed Objects eines offenen Kommunikationssystems, Technische Universität München, November, 1991.
  • Wilsch, F., Ein Konzept für die Sicherheitsüberwachung im Message Handling System (MHS), Technische Universität München, Mai, 1991.
  • Wislsperger, R., Strukturierung der Konfigurationsinformation eines Directory System Agent (DSA), Technische Universität München, November, 1991.
  • Wohlsperger, G., Entwurf eines Informationssystems für das Kommunikationsnetz des Leibniz–Rechenzentrums, Technische Universität München, November, 1991.

1990

  • Andermann, H., Entwicklung von Konzepten für das Performance–Management verteilter Anwendungen im Netz des LRZ, Technische Universität München, November, 1990.
  • Bauer, W., Eignungsbewertung von Meßattributen für das Performancemanagement in Transdata–Netzen, Technische Universität München, November, 1990.
  • Becker, B., Konzept für die Integration eines Abrechnungssystems in Rechnernetzen unter Unix, Technische Universität München, Mai, 1990.
  • Coldewey, J., Untersuchung von Methoden zur Datenflußsteuerung in ATM–Netzen, Technische Universität München, November, 1990.
  • Dederichs, W., Konzeption und Implementierung einer Abrechnungsdatenbasis in Rechnernetzen, Technische Universität München, Mai, 1990.
  • Fischer, U., Systematisierung der Diagnose von Funktionsstörungen in heterogenen Rechnernetzen, Technische Universität München, Mai, 1990.
  • Kaudewitz, G., Konzeption und Implementierung einer Abrechnungs–Autorität in Rechnernetzen, Technische Universität München, Mai, 1990.
  • Kohout, K., Konzept für eine Überwachung der Sicherheit von OSI–Kommunikationsnetzen am Beispiel eines Gateways zwischen LAN und öffentlichem Breitbandnetz, Technische Universität München, November, 1990.
  • Lederle, F., Untersuchung der Einsetzbarkeit des geschichteten attributierten Graphen für ein systemübergreifendes, offenes Fehlermanagement, Technische Universität München, Mai, 1990.
  • Rosdücher, T., Erweiterung von ASN.1 zur Beschreibung verschiedener Datendarstellungen eines Systems, Technische Universität München, Mai, 1990.
  • Siegert, H., Spezifikation und Integration von Authentifizierungs– und Zugriffsprotokollen für OSI–Netze, Technische Universität München, November, 1990.
  • Steiner, R., Spezifikation gemeinsamer Kooperationsdienstelemente, Technische Universität München, November, 1990.
  • Tauber, M., Untersuchung und Systematisierung von Fehlerinformation im X.25–PLP–Protokoll, Technische Universität München, November, 1990.
  • Voit, P., Untersuchung und Systematisierung der zu Diagnosezwecken von Rechnernetzkomponenten bereitgestellten Managementinformation, Technische Universität München, Mai, 1990.

1989

  • Balling, A., Entwicklung eines in das OSI–Management integrierten Fehlerbehandlungskonzepts für die Anwendung MHS, Technische Universität München, Mai, 1989.
  • Frey, W., Entwurf und Implementierung eines generischen Protokollautomaten für Protokolle der Vermittlungsschicht in ISDN–Umgebung, Technische Universität München, November, 1989.
  • Fröschl, J., Bewertung von ausgewählten Redundanztechniken und Realisierung eines softwareimplementierten Voting–Mechanismus in der SINEC–Umgebung, Technische Universität München, Mai, 1989.
  • Hennek, R., Sicherheits– und Zugriffsschutzaspekte in einem X.25–Nebenstellennetz — Konzeptentwicklung und Realisierung, Technische Universität München, Mai, 1989.
  • Kalbfleisch, M., Entwurf und Implementierung eines Werkzeugs zur Konfigurationsbeschreibung von Rechnernetzen, Technische Universität München, Mai, 1989.
  • Klotzner, P., Entwicklung eines Diagnosekonzepts für das Fehlermanagement des Transportsystems, Technische Universität München, November, 1989.
  • Lallinger–Hempfer, G., Entwurf und Implementierung einer Schnittstelle zur graphischen Darstellung von Rechnernetzen, Technische Universität München, November, 1989.
  • Pfeiffer, P., Erstellung eines Kriterienkatalogs zur Bewertung von Protokollsoftware–Entwicklungswerkzeugen, Technische Universität München, November, 1989.
  • Rauh, C., Entwurf und Implementierung eines Werkzeugs zur Generierung TRANSDATA–spezifischer Konfigurationsdaten aus einer globalen Netzbeschreibung, Technische Universität München, Mai, 1989.
  • Regler, J., Charakterisierung von Burstverkehr in Breitbandvermittlungen zur Bestimmung notwendiger Puffergrößen, Technische Universität München, Januar, 1989.
  • Schnappinger, S., Analyse der Mail–2000–Fehlerbehandlung unter dem Aspekt der Abbildung auf OSI–Fehlermanagementkonzepte, Technische Universität München, November, 1989.
  • Westermeier, R., Exceptionbehandlung in der Vermittlungssoftware von Kommunikationscomputern — Anforderungen, Methoden Entwurf, Technische Universität München, Mai, 1989.

1988

  • Kaiser, T., Entwurf einer Sprache für Konformitätstestszenarien und Konzeption eines angepaßten Testkonstruktors, Technische Universität München, Mai, 1988.
  • Präger, D., Realisierung des virtuellen Dateispeichers von FTAM unter dem Betriebssystem BS2000, Technische Universität München, November, 1988.
  • Schiffer, J., Untersuchung der Abrechnungsproblematik in OSI–Netzen am Beispiel FTAM, Technische Universität München, November, 1988.
  • Sturm, W., Implementierung und Bewertung verschiedener kryptographischer Verfahren für digitale Unterschriften, Technische Universität München, Mai, 1988.
  • Vletsos, V., Lasterzeugung und Messungen am Omninet unter Berücksichtigung der Protokollschichtung, Technische Universität München, Mai, 1988.

1987

  • Burghardt, E., Vergleich der Transportschnittstellen in SINIX (CMX) und von X/OPEN (XTI) und Entwicklung eines Implementierungskonzepts für XTI in SINIX, Technische Universität München, November, 1987.
  • Gutwein, M., Modellierung von Directory–Strukturen zur Unterstützung von Anwendungen in verteilten Systemen, Technische Universität München, Januar, 1987.
  • Kaiser, E., Konzeption eines Testsystems und Entwicklung von Szenarien für ausgewählte Funktionseinheiten der Kommunikationssteuerungsschicht, Technische Universität München, Januar, 1987.
  • Kliba, G., Konzepte für die Abstützung von FTAM auf ``gemeinsame Anwendungsdienste'' unter kritischer Betrachtung einschlägiger Standards, Technische Universität München, November, 1987.
  • Matheis, M., Realisierung des virtuellen Dateispeichers von FTAM unter dem Betriebssystem UNIX, Technische Universität München, Juli, 1987.
  • Mitterer, B., Auswahl einer Testarchitektur und die Konzeption einer Entwicklungsmethodik für Testszenarios für die Kommunikationssteuerungsschicht, Technische Universität München, Mai, 1987.
  • Müller, C., Untersuchung der Anwendbarkeit von SNA–Netzmanagementkonzepten auf das Management offener Systeme, Technische Universität München, Mai, 1987.
  • Sagerer, M., Entwurf einer Datenbasis zur Konfigurierung eines offenen Rechnernetzes, insbesondere des Transportsystems, Technische Universität München, November, 1987.

1986

  • Abeck, S., Konzeption und Einsatz eines Meßwerkzeugs für ein auf Ethernet basierendes Lokalnetz, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Bayer, W., Bewertung des ISO–OSI–Schichten– und Architektur–Modells mit besonderer Betonung des Transportsystems, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Berzl, W., Bewertungsansätze für Personal Computer Netze, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Degel, T., Implementierung von Kommunikationssteuerungsdiensten für die Anwendungen ISO Virtuelles Terminal und ISO Filetransfer, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Ginzkey, A., Bewertung von IPC–Konzepten unter besonderer Berücksichtigung von LU 6.2, SNADS, FITC und CMX, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Greisinger, H., Entwicklung eines Programms zur Postdienstauswahl und Gebührenermittlung, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Holländer, T., Untersuchung des ODA–Modells als Grundlage zur Dokumentenübertragung in offenen Systemen am Beispiel von HIT–Dokumenten, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Jell, S., Einbettung eines Mail–Systems in das Rechensystem des Leibniz–Rechenzentrums — Ein Prototyp am Beispiel TELEBOX, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Kreppel, J., Entwicklung eines Sicherheitskonzepts für Directory–Systeme unter Berücksichtigung laufender Standardisierungsarbeiten, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Meister, R., Entwicklung eines Sicherheitskonzepts für den Zugriff auf Dienste und Daten des Netz–Managements offener Systeme unter Berücksichtigung laufender Standardisierungsarbeiten, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Pardatscher, P., Entwurf und Implementierung einer Darstellungsschicht unter UNIX, Technische Universität München, November, 1986.
  • Praegla, T., Messung und Bewertung von Methoden zur Datenkompression, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Pscheidt, K., Untersuchung des ODA–Modells als Grundlage zur Dokumentenübertragung in offenen Systemen am Beispiel von TOMDOC–Dokumenten, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Rackl, H., Untersuchung verschiedener Approximationsformeln für Warteschlangenmodelle mit mehreren Prioritätsklassen, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Randelzofer, M., Untersuchung von standardisierten Transferverfahren (ROS, RTS, CASE usw.) auf ihre Eignung zum Transport von Systemmanagementinformationen zwischen offenen Systemen, Technische Universität München, November, 1986.
  • Richter, N., Graphische Aufbereitung von Rechnernetz–Konfigurationsdaten in TRANSDATA–Umgebung, Technische Universität München, November, 1986.
  • Tezeren, T., Implementierungskonzept für das ISO VT der Basisklasse in der Systemumgebung VAX/ULTRIX mit VT1OO, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Thalhammer, M., Untersuchung der Abbildbarkeit von Terminaleigenschaften des IBM 3279 und DEC VT241, Technische Universität München, Mai, 1986.
  • Windeisen, M., Verallgemeinerung einer Terminalschnittstelle und Leistungsvergleich mit dem bestehenden termcap–Mechanismus, Technische Universität München, November, 1986.

1985

  • König, W., Entwurf und Implementierung eines Name Servers für ein lokales Rechnernetz, Technische Universität München, November, 1985.
  • Paintner, J., Implementierung eines Kerns für transaktionsorientierte Anwendungssysteme unter UNIX, Technische Universität München, November, 1985.
  • Reiter, I., Entwurf einer APPC–Schnittstelle zur Prozeßkommunikation unter UNIX, Technische Universität München, November, 1985.