Funktionen

Print[PRINT]
.  Home  .  Lehre  .  Studentische Arbeiten  .  Ausschreibung BA/Fopra  .  ba-diet-esp-linux

Bachelor-Arbeit

Diet-ESP für Linux

Diet-ESP ist ein Komprimierungsprotokoll, um IPsec ESP für die Verwendung im Bereich IoT zu optimieren. Die Optimierungen zielen vor allem auf die Reduzierung der durch ESP und die Verschlüsselung verursachten erhöhten Paketgrößen ab. Auch die möglichst effiziente Implementierung des Protokolls, unter anderem durch den Einsatz von Hardwarebeschleunigern für die Verschlüsselung, war Bestandteil der Standardisierungsbemühungen.

Diet-ESP wird momentan in der IETF standardisiert. Diese Drafts dienen als Vorlage für die Implementierung:

Diese Arbeit soll Diet-ESP als ein Linux Kernelmodul implementieren, testen und bewerten. Die Implementierung ist in C vorgesehen. Ein besonderes Augenmerk liegt naturgemäß in der Sicherheit der Implementierung, sowie deren Beurteilung.

Voraussetzungen

  • Fähigkeit und Wille, sich sehr tiefgehend mit der Implenetierung eines Protokolls auseinanderzusetzen.
  • Fähigkeit und Wille, sich sehr tiefgehend mit der Implementierung eines Linux Kernelmoduls auseinanderzusetzen.
  • Gutes Verständnis der Transportschicht
  • Gutes Verständnis von Verschlüsselungstechniken (insb. AES) und Sicherheitsprotokolle (insb. IPsec)
  • Programmierkenntnisse in der Sprache C

Überblick der Aufgaben:

  1. Implementierung in C
  2. Bewertung der Implementierung im Hinblick auf Korrektheit und Effizienz.

Aufgabensteller:
Prof. Dr. D. Kranzlmüller

Dauer der Bachelor-Arbeit: 3 Monate

Anzahl Bearbeiter: 1

Betreuer: